Wie sortieren Sie Ihre Bücher? Alphabetisch? – Und wenn ja, wonach? Nach AutorInnen oder nach Verlagen? Besonders strukturiert denkende Menschen sortieren chronologisch nach dem Datum des Erscheinens ihrer Bücher, habe ich gehört.

Das mag ich. Schön geradlinig und übersichtlich. Mir gefällt, wenn Menschen geradeaus und zielstrebig denken. Ganz besonders beeindruckt mich, wenn dabei nicht nur aufgeräumt wird, sondern am Ende auch noch ästhetisch Wunderbares herauskommt. Wie beispielsweise bei dem Art-Brut- Künstler Franz Kamlander, der (im zur aktuellen Ausstellung des „museum gugging“ erschienen Sammelband) dabei zu sehen ist, wie er seine Zeichnungen von Kühen zu einer stimmig sortierten Bildcollage zusammenstellt. Zuerst die schwarzen, dann die lilafarbenen, danach die roten Kühe …

Erst unlängst musste ich inmitten diverser Aufräumarbeiten innehalten. Weil ich plötzlich Lust bekam, Franz Kamlanders einfachem sowie genialen Prinzip zu folgen. – Ich habe meine Bücher jetzt nach Farben sortiert! Nicht, dass ich dadurch einzelne schneller finden würde. Ganz im Gegenteil! Aber: so schön hat mein Bücherbrett noch nie ausgesehen und beim Suchen bestimmter Werke entdecke ich jetzt immer auch solche, von denen ich gar nicht wusste, welche Farbe ihr Buchrücken hat!

Der Text wurde 2014 in der September-Printausgabe des momag publiziert.

cover_guggingMeisterwerke_537zu333.indd

gugging meisterwerke.!

Von Johann Feilacher

Dieser Kunstband ist 2014 bei Residenz erschienen und um € 19,90 im Buchhandel vor Ort erhältlich.