In Unsere Kinder, dem Fachjournal für Bildung und Betreuung in der frühen Kindheit, durfte ich über mich und meine „Familienlektüre“ erzählen. Tina Troll hat mit mir über meine eigenen Lesevorbilder gesprochen und darüber, was Familienlektüre-Workshops ausmacht. Wir haben über familiäre Leseförderung nachgedacht und uns über Geborgenheitsräume ausgetauscht.

Hier geht’s zum Interview: Andrea_Kromoser_UNSERE-KINDER-6_2016.

Vielen lieben Dank an das Unsere-Kinder-Team für diese Initiative!

Tina Troll: „Ein Raum, in dem man  sich geborgen fühlt, funktioniert besonders gut, wenn ein Buch mit dabei ist.“ Interview mit Andrea Kromoser. In: Unsere Kinder 6/2016, S. 25 – 27.

img_4342_klein

img_4344_klein

img_4346_klein

img_4349_klein

img_4353_klein

img_4356_klein

Weitere Artikel aus der Kategorie Familienlektüre-Notizen